Wir vewenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos Weitere Infos
facebook pinterest instagram Kontakt

LARP-Waffen

 MATERIALIEN

 

LARP– oder Polsterwaffen werden aus Schaumstoffen, Glasfaserkunststoff und verschiedenen Lacken sowie Naturlatex hergestllt.

Auf einen Glasfaserstab, der die Polsterwaffe stabilisiert, wird ein Körper aus Schaumstoff aufgebracht, der die Form der darzustellenden Waffe bildet. Dies kann durch Zusammenkleben einzelner Schaumstoffschichten geschehen oder duch Aufschäumen von Kunstoff in einer Form.

Die farbgebende Schutzschicht bildet ein hochfelxibler Lack oder traditionell ein Überzug aus eingefärbtem Latex. Griffe werden oft mit Wicklungen aus Wild- oder Glattleder versehen.

 

INTERESSANTES VOR DEM KAUF

 

Kombinierbarkeit:

Wir versuchen, unsere Schwerthalter und -scheiden so zu gestalten, dass die meisten Waffentypen hineinpassen. Äxte können gut in Ringhaltern getragen werden. Wenn ihr unsicher seid, ob das zu kaufende oder bereits vorhandene Schwert in einen bestimmten Schwerthalter passt, ruft einfach unseren Kundensupport an.

 

Verarbeitung:

Polsterwaffen sind mehr oder weniger Handarbeit. Hersteller, wie die kanadische Firma "Calimaci", stellen ihre Waffen in einem sehr technischen Prozess her, andere, wie "Eysenwall", in traditioneller Handarbeit. Bei den von uns hergestellten "Hammerkunst" Waffen gehen wir einen Mittelweg aus innovativer Technik und handwerlichem Geschick. Ebenso wie wir ist jeder Hersteller bestrebt, seine Polsterwaffen mit maximaler Haltbarkeit herzustellen. Ein ungewolltes Austreten des Glasfaserstabes an der Waffenspitze führt nicht nur zur Zerstörung der Polsterwaffe, sondern ist auch ein erhebliches Sicherheitsrisiko. Daher verwenden alle Hersteller, so auch wir, verschiedene Sicherheitsbauteile, um dies zu verhindern.

 

PFLEGEHINWEISE

 

Pflegeartikel:

Wir empfehlen eine regelmäßige Verwendung des Silikonöls der Firma "Palnatoke" zur Pflege aller Arten von LARP-Waffen.


Pflegetechniken:


Polsterwaffen sollten nie übermäßiger Hitze ausgesetzt werden. Schaumstoffe können sich verformen und Klebestellen ihre Haftung verlieren. Ist die Polsterwaffe mit Latex überzogen, sollte sie auch nicht längere Zeit in feuchter Umgebung lagern. Latex ist ein organischer Stoff und kann sich in warmem, feuchtem Klima zersetzten. Umgangssprachlich spricht man hier von der "Latexpest". Diese zeigt sich durch verhärtete Stellen auf der Oberfläche, die nach und nach aufbrechen und zu einer schmierigen, klebrigen Masse werden. Diese Zersetzungsprodukte können bei anderen Latexwaffen den gleichen Verfall in Gang setzten, daher der Ausdruck "Pest".

Solte es einmal so weit gekommen sein, hilft nur eine komplette Erneuerung der Latexschicht.

Polsterwaffen mit anorganischen Überzügen, wie unsere "Hammerkunst" Waffen, sind dagegen unempfindlich.

Zur Pflege sollte man die Polsterwaffe sauber und trocken halten. Sollte sich die Oberfläche der Polsterwaffe stumpf und rau anfühlen, kann mit einem weichen Tuch Silikonöl aufgetragen werden. Wir empfehlen dies besonders vor längerer Lagerung. Bitte lagert eure LARP-Waffe nicht in einer Scheide oder einem Schwerthalter. Das Leder der Schwertscheide kann unter ungünstigen Umständen mit dem Lack der Klinge verkleben. Am besten lagert eine Polsterwaffe am Griff aufgehängt an einem gleichmäßig temperierten trockenen Ort, ohne direktes Sonnenlicht. Bei regelmäßiger Pflege und veranwortungsvollem Gebrauch hält sie so eine lange Zeit.