Wir vewenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos Weitere Infos
facebook pinterest instagram Kontakt

Textilien

MATERIALIEN

Für Bekleidung und Accessoirs aus Stoff verwenden wir drei verschiedene Materialien: saugfähige Baumwolle, robustes Leinen und wärmende Wolle. 

 

Baumwolle:

 

Die Baumwolle kommt bei uns in verschiedenen Webarten zum Einsatz. Leichte Baumwolle wird für Blusen, Hemden und Unterkleider benutzt. Sie trägt sich angenehm auf der Haut, nimmt Feuchtigkeit auf und ist so ideal für eine Untergewandung geeignet.

Die robustere Webart "Canvas" verwenden wir bei Artikeln, die stärker beansprucht werden. Übergewandungen wie Hosen, Tuniken und Mäntel, aber auch Taschen, Köcher und Gambesons werden aus diesem vielseitigen Material hergestellt. Die dritte Webart ist die "Premium Baumwolle". Sie ist dem "Canvas" ähnlich, jedoch werden hier feinere Baumwollfasern verwendet. Der Stoff wird etwas dichter gewebt und ist somit weicher aber trotzdem sehr robust. Einige hochwertige Übergewandungen werden aus diesem feinen
Stoff gefertigt.

 

Leinen:

 

Unser Leinen ist ein Gemisch aus 50% Leinen und 50% Baumwolle. Erst in dieser Kombination kann das hochwertige Gewebe seine Eigenschaften voll ausspielen. Viele Unter- und Obergewänder fertigen wir daraus, weil Gewandungen aus Leinen ideal für den Sommer sind. Durch seine gute Wärmeleitfähigkeit kühlt Leinen an warmen Tagen. Es kann Feuchtigkeit gut aufnehmen und sehr schnell wieder abgeben, so führt es Schweiß von der Haut weg. Leider ist Leinen nicht sehr strapazierfähig, da kommt die eingewobene Baumwolle ins Spiel. Zum einen sorgt sie für eine höhere Scheuerfestigkeit, zum anderen macht sie das Gewebe aus den harten aber reißfesten Flachsfasern weicher und geschmeidiger.

 

Wolle:

 

Die von uns verwendete Wolle setzt sich aus 70% Wolle, 20% Polyester und 10% Viscose zusammen. Mischungen aus Wolle und Kunstfasern sind bewährte Kombinationen. Der Vorteil einer solchen Fasermischung ist, dass die für die Wolle sonst so typische Filzneigung vermindert wird. Des Weiteren werden die Pflegeeigenschaften verbessert, durch die Beimischung von Kunstfasern ergibt sich eine niedrigere Scheuerbeanspruchung, die Pillingneigung (Bildung kleiner Faserknötchen) nimmt ab, und die Haltbarkeit der Kostümteile steigt. Gerade die Viscose, als sogenannte "natürliche Kunstfaser" aus Cellulose hergestellt, macht die Wolle weicher und erhöht den Tragekomfort erheblich. Das altbekannte "Kratzen" der Wolle auf der Haut wird vermindert. Oberbekleidungen und Mäntel werden bei uns aus diesem Stoff gefertigt. Er ist wasserabweisend und vermag es, sogar in feuchtem Zustand zu wärmen.

 

INTERESSANTES VOR DEM KAUF

Kombinierbarkeit:

Die Kombination verschiedener Textilien ist oft nicht nur eine Frage des Kostümdesigns. Jeder unserer Stoffe hat Eigenschaften, die ihn für eine bestimmte Art von Kleidung prädestiniert. Kombiniert man diese miteinander, erhält man eine Gewandung, die wie moderne
Funktionskleidung gut für den Einsatz in freier Natur geeignet ist. Die erste Schicht auf der Haut sollte aus leichter Baumwolle oder Leinen bestehen. Schweiß wird ebenso abgeführt wie im Sommer auch die Körperwärme.

Darauf sollte eine Schicht aus "Canvas" oder "Premium Baumwolle" folgen, die robust, aber atmungsaktiv ist. Darüber sorgt eine Schicht aus Wolle, z. B. ein Mantel, für die nötige Wärme und schützt vor Wind und leichtem Regen.

So lassen sich auch Veranstaltungen bei schlechtem Wetter genießen, ohne zu frieren und sich auf das heimische Sofa zurückzusehnen.

 

Verarbeitung:

Besonders bei den Obergewandungen aus "Canvas" legen wir Wert auf einen ursprünglichen, robusten Charakter und eine gute Haptik. Daher wird der Stoff etwas gröber verarbeitet als es für die Textilindustrie üblich wäre. Eingewebte Fasern oder leichte "Webfehler" können die Folge sein, sind an dieser Stelle aber durchaus erwünscht.

 

PFLEGEHINWEISE

 

Grundsätzlich empfehlen wir die Handwäsche für alle unsere Textilien. Auf gar keinen Fall solten sie in einem Trockner getrocknet werden. Mehrfarbige Kostümteile oder Kostümteile mit Borte, sollten bei Bedarf in die Reinigung gebracht werden, da die Gefahr besteht, dass die Stoffe aufeinander abfärben. Wir raten davon ab, unsere Textilien zu bleichen.

Ein Bügeln der Stoffe ist möglich, jedoch nur mit niedriger Temperatur.

Unsere Farben sind nicht UV-beständig, deshalb werden sie mit der Zeit verblassen. Wenn Kostümteile längere Zeit starkem Sonnenlicht ausgesetzt sind, kann sich dies beschleunigen.